Überwachung von Bergbauschäden

broken-crack-cracked from fancycrave on pexels.com

Lüneburg: Stadtzentrum sinkt weiter ab” (NDR.de, 2019), “Wenn das Haus langsam auseinanderreißt” (rbb, 2018): die Auswirkungen des Bergbaus sowie der Förderung von Salz und Erdöl/-gas stehen regelmäßig im Fokus der Medien. Meldungen über Schäden an vorhandener Infrastruktur aufgrund von Bodenbewegungen gehen mit diesen Artikeln häufig einher.

Spezielle Sensoren in Verbindung mit der ALLSAT GLOMON Plattform bieten den Verantwortlichen die Möglichkeit, sowohl Boden- als auch Bewegungen an verschiedensten Bauwerken mit Millimetergenauigkeit zu detektieren umso bei kleinsten Veränderung reagieren zu können.

Analysieren – Überwachen – Alarmieren –  Wir von ALLSAT garantieren:  „Sicherheit ist messbar“

https://www.global-monitoring.net/

Kontaktieren Sie uns mit Ihrer ganz persönlichen Problemstellung.

Klicken Sie einfach auf das Bild um dem Link zu folgen

Wir beraten Sie gerne. 

Oder melden Sie sich unter folgendem Link zur kostenfreien
ALLSAT Monitoring Informationsveranstaltung an:

Quellen:

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag/2018/02/entschaedigung-bergbau-braunkohle-steinkohle.html

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Lueneburg-Stadtzentrum-sinkt-weiter-ab,senkungsgebiet122.html


IHR ANSPRECHPARTNER

Eva Kemkes

Tel.:(0511) 30399-12
eva.kemkes@allsat.de